4 Sterne Superior Wellnesshotel & Berghotel im Allgäu

Es geht hoch hinauf

4 Sterne Superior Wellnesshotel & Berghotel im Allgäu

Bergbahnen Hindelang-Oberjoch Ein wahres Winter- und Sommerparadies

zurück zur Übersicht

Die Ferienregion Bad Hindelang bietet seinen Gästen sowohl im Winter, als auch im Sommer attraktive Möglichkeiten im Bereich des Sports oder der allgemeinen Freizeitgestaltung. Ob jung, ob alt, ob supersportlich oder eher an beschaulichen Dingen interessiert, hier kann jeder nach Herzenslust sein individuelles Programm zusammenstellen.

Im Winter führt der Schnee Regie – 11 Liftanlagen, eine 6er- Sesselbahn und 32 km präparierte Pisten erschließen ein ideales Ski- und Snowboardgelände für alle Schwierigkeitsgrade. Zur Schneesicherheit der Skigebiete Oberjoch und Unterjoch tragen drei leistungsfähige Beschneiungsanlagen bei. Die großzügig beschneiten Skiarenen unterhalb des Iselers in Oberjoch und am Spieser in Unterjoch, sowie die 8er – Gondelbahn mit drei Naturrodelbahnen in Bad Hindelang, Langlauf, Winterwandern und Aprés Ski – dies alles macht Bad Hindelang zum wahren Winterparadies.

Im Ortsbereich Bad Hindelang/Bad Oberdorf gibt es einen kleinen Übungslift, den Kreuthlift (Bad Oberdorf); er ist vor allem für Familien und Senioren geeignet. Unumstrittenes Skirevier Nummer eins auf Bad Hindelanger Gemeindegebiet ist aber das Oberjoch (1150 – 1550 m). Acht Liftanlagen nehmen den Skifahrern und Snowboardern an den Nordhängen des Iselers die Last des Aufstiegs ab. Die Verbindungen zwischen den einzelnen Pisten fördern den leichten Wechsel vom anspruchsvollen zum gemütlichen Skigelände und umgekehrt. Neben dem Wiedhaglift lockt ein schöner Buckelhang; davon abgesehen sind die Strecken überwiegend leicht bis mittelschwer. Die kuppelbare 6er- Sesselbahn Iseler führt direkt vom Parkplatz an der B 308 zum Iselerplatz. Der Snowboard- und Slopestylepark Honeyhills befindet sich am Schwandenlift in Oberjoch.

In Unterjoch bietet der Spieser mit seinen bekannt gepflegten Pisten allen Wintersportlern optimale Verhältnisse. Das Skigebiet verfügt über ein modernes, computergesteuertes Liftkartensystem, das auch Stundentarife möglich macht. Die beiden Spieserlifte bieten drei leichte bis mittelschwere Abfahrten und sind somit besonders für Familien ideal. Kostenlose Parkplätze stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung, ein Kiosk an der Talstation sorgt für das leibliche Wohl.

Im Sommer spielt Bad Hindelang eine weitere Trumpfkarte aus, die herrliche, leichtzugängliche Natur- und Kulturlandschaft (80% der Fläche sind Landschafts- und Naturschutzgebiet). Die beiden Komfortbahnen Iselerbahn Oberjoch und 8er- Gondel Hornbahn Hindelang bringen Sie mitten hinein. Ob eine gemütliche Wanderung über Alpwiesen in eines der Naturschutzgebiete oder die Gipfelschau von einem der leicht zugänglichen Aussichtspunkte, jede Unternehmung hat ihren besonderen Reiz.

Die vielen Berghütten und bewirtschafteten Alpen sorgen für Stärkung unterwegs. Wer einfach nur die Seele baumeln lassen möchte, schwebt mit der Bahn zu den Sonnenterrassen an der Bergstation und genießt dort die Köstlichkeiten aus heimischer Küche in Verbindung mit dem herrlichen Bergpanorama. Gute Busverbindungen zwischen den einzelnen Orten und Talstationen setzen ihrem Aktionsradius keine Grenzen. Auch für Bikefans ist allerhand geboten! Neben einer Vielzahl von Radtourenmöglichkeiten in die Umgebung, ist vor allem der Bike Park an der Hornbahn Hindelang zu erwähnen. Hier gibt es neben gemäßigten Routen auch eine Freeride – Strecke, die auf einem aufgelassenen Bergpfad über rund 500 Höhenmetern als selektive Steilabfahrt zurück zur Talstation angelegt ist.

Eine weitere Herausforderung bietet der Salewa-Klettersteig an der Iselerbahn. Von der Bergstation gelangt man in ca. 20 – 30 Gehminuten zum Einstieg. Der Klettersteig ist in 3 Abschnitte eingeteilt, die Gesamt-Gehzeit beträgt zwischen 3,5 und 5 Stunden. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Steinschlaghelm und Klettersteigset wird unbedingt empfohlen.

Ein weiteres Highlight ist der Schmugglersteig von Bayern nach Tirol, dieser führt von der Bergstation der Iselerbahn zur Wannenjochbahn nach Schattwald. Ein riesen Spiel- und Wanderspaß für Familien oder Gruppen.

Übrigens: beide Bahnen sind auch bestens geeignet, als Einstieg für mehrtägige Hüttentouren im Bereich des Allgäuer Hauptkammes. Ein Tipp für die Entspannung nach der Tour; Besuchen Sie das idyllische Natur- und Hochmoorbad in Oberjoch.