Newsletter
4 Sterne Superior Wellnesshotel & Berghotel im Allgäu

Burgruine Nesselburg

4 Sterne Superior Wellnesshotel & Berghotel im Allgäu

Burgruine Nesselburg Die Burgruine in Nesselwang

zurück zur Übersicht

Die Nesselburg ist eine Burggründung des späten 13. Jahrhunderts, erbaut vom edelfreien Geschlecht der bedeutenden Rettenberger.

1302 wird sie erstmals genannt, als sie an das Hochstift Augsburg verpfändet wurde. Damals hieß sie „die Burch ze Nesselwanch“. 19 Jahre nach Ausbesserungsarbeiten im Jahre 1576 an Öfen und Fensterrahmen, vermeldet eine Notiz, dass die Burg niedergebrannt sei. Bis heute ist es unklar, wo sich die lebensnotwendige Vorburg mit ihren Wirtschafseinrichtungen befand. Eine 1997 begonnene Sanierung des maroden und einsturzgefährdeten Mauerwerks der sich in Privatbesitz befindlichen Burg (Eigentümer Gerald Wimmer) musste bedauerlicherweise nach einem Jahr eingestellt werden.