geschrieben von: Evelyn H. am: 05.12.2015

Liebes Tagebuch

4 Sterne Superior Wellnesshotel & Berghotel im Allgäu

Liebes Tagebuch Urlaub im Baumhaus

Ich wünschte, wir wären nicht so spät dran gewesen – dann hätten wir noch mehr Zeit im Paradies verbringen können! Doch leider hatte ich noch einen wichtigen Termin, den ich nicht verschieben konnte. Doch als wir dann abends – es ist bereits dunkel – von der märchenhaften, winterlich geschmückten Alp begrüßt werden und unsere kalten, neugierigen Nasen ins gemütliche Kaminzimmer stecken, haben wir den stressigen Alltag bereits in die hinterste Ecke unserer Gedanken verbannt.

Rucksäcke abgestellt und erst mal in die Sessel sinken lassen. Den leckeren Willkommenssnack auf der Zunge zergehen lassen und mit einem Gläschen Champagner herunterspülen. Mmmmhhh… Wir sind angekommen und das Abenteuer kann beginnen! Alleine finden wir den Weg zum Baumhaus jetzt wohl nicht mehr, denn es ist dunkel. Doch wir haben Unterstützung vom Hotelpersonal.

Mit einer kleinen Taschenlampe werden wir über Stock und Stein durch ein kleines Waldstückchen geführt, das uns im Dunkeln gleich viel länger vorkommt als dann am nächsten Tag bei Licht. Am Tor angekommen, sind wir auf uns alleine gestellt. Jul schließt in gefühlten 20 Minuten das große Schloss am kleinen Gartentürchen auf und ich leuchte mit der Taschenlampe hin und unterstütze ihn wie immer mit guten Ratschlägen. Gar nicht so einfach!

Doch wir haben es geschafft und klettern im Dunkeln die Stufen zum Baumhaus empor. Oben angekommen, sind wir erst mal überwältigt. Wir erforschen das kleine Baumhaus mit seiner gemütlichen Einrichtung, die niedliche Kajüte mit den dicken Decken, die kleine Sitzecke, den süßen Balkon, den ursprünglichen Geruch, den kleinen Ofen. Den schmeißen wir sofort an und kuscheln uns in die Federn. Sehr romantisch hier! Doch viel Zeit haben wir nicht. Wir wollen schließlich das Sterne-Restaurant ausprobieren!

Also schnell fertig machen, runterklettern und zurück ins Hotel, wo uns ein fantastisches Menü erwartet. Ich gönne mir das Rehnüsschen mit Rosmarin-Kartoffelkrapfen. Lecker! Jul nimmt natürlich das Steak. Zur Nachspeise gibt es eine geeiste Johannisbeere mit Rucola und eine Käseplatte mit Granatapfel-Portwein. Wir sind uns sicher, wir kommen wieder! Jetzt können wir uns noch aussuchen, ob wir am nächsten Tag einen Frühstücks-Picknickkorb ins Baumhaus bestellen wollen oder ob wir mit den anderen Gästen gemeinsam im Hotel frühstücken wollen.

Fast hätten wir das Frühstück verpasst. Wir haben so gut geschlafen an der frischen Luft. Und kalt war es auch nicht. Nach dem Frühstück machen wir uns auf und wandern los und lassen uns anschließend als Belohnung dafür im riesigen Wellness-Bereich verwöhnen, der nur für uns geöffnet wird. Vielen Dank für die schöne Zeit! Wir kommen auf jeden Fall wieder!

  • geschrieben von: Evelyn H.
  • geschrieben am: 05.12.2015
  • war zu Gast am: 12.10.2015
  • bewertet: Erlebnis anzeigen
  • mit Note: Sehr gut
Evelyn H.