Newsletter
25. April 2012

Kuechenfest in Rebers Pflug

4 Sterne Superior Wellnesshotel & Berghotel im Allgäu

Kuechenfest in Rebers Pflug Barbara auf Achse

Auf dem Schlossanger noch für 3 Kommunionsfeiern den Mittagsservice gekocht, starteten wir um 16.00 Uhr in Richtung Schwäbisch Hall wo meine Frau Barbara als Gastköchin bei Hansi Reber in Rebers Pflug vertreten war. Wenn ein Jeunes Restaurateurs wie Er nachfrägt, sind wir natürlich gerne dabei und sei es wie in meinem Fall als Fahrer der Köchin.

Mit über 100 Gästen war die Veranstaltung super ausgebucht. Alleine 10 liebe Stammgäste der Schlossanger Alp, Hotel im Allgäu, waren dabei und das Wiedersehen war ein große Freude. Neben meiner Frau kochte Jürgen Koch vom Hotel Laurentius in Weikersheim, mit Begeisterung für die Pflug Gäste.

Es gab Fingerfood zum Aperitif, drei Vorspeisen die mit einem Süppchen begannen, die Ziegenkäseterrine dazwischen lag und die Gänseleber den vorläufigen Höhepunkt darstellte.

Anschließend trafen sich die Gäste in der Küche, wo jeder Jeunes Restaurateurs seinen Gang kochte und mit den Kollegen anrichtete.

Barbara bereitet einen Zander zu, Kaninchen war das Thema von Jürgen Koch und der Lammrücken entstammte Hansi Rebers Idee. Die Gäste waren einfach begeistert und die Kommunikation zwischen den Köchen und Gästen fand auf einer zwar ungewohnten, aber großartigen Ebene statt.

Aber auch von den Weinen her, ließen sich die Rebers einiges einfallen. Die Top Winzer Dautel aus Bönnigheim, Knipser aus der Pfalz und der Vertreter von Elisabetha Foradori aus dem Trentin, öffneten Jahrgänge und Qualitäten, die man sonst selten in dieser Vielfalt genießen kann.

Und bei diesem Reichtum an Abwechslung ging der Abend rasend schnell vorbei, wofür auch die ausgezeichnet Band Hard Rock zu einen großen Teil verantwortlich war.

Über die genaue Uhrzeit, wann wir dann schließlich ins Bett gingen, schweigen wir. Aber sicherlich sind wir beim nächsten Mal wieder mit Freude dabei.

Wir danken nochmals für die Einladung und grüßen die vielen lieben Menschen die wir kennenlernen konnten.

Bis bald auf der Alp